Hirschmond: Wann ist Vollmond im Juli 2022

Hirschmond: Wann ist Vollmond im Juli 2022

313

Viele halten den Mond für einen magischen Himmelskörper, weil er ständig seine Form verändert. Sie durchläuft verschiedene Perioden, in denen die Sonne unterschiedlich stark auf sie scheint. Im Laufe von 29,5 Tagen verändert sich der Mond von einer schmalen Sichel zu einer malerischen Sichel, die weiter wächst, bis sie zu einem vollen, hellen Kreis wird. Dies wird als Mondphasenzyklus bezeichnet. Da dieser Zyklus nicht exakt jedem Monat entspricht, verschiebt sich der Zeitpunkt des Vollmonds ständig leicht. Lesen Sie weiter Joy-pup, wenn der Vollmond im Juli 2022 kommt.

Hirschmond: Wann ist Vollmond im Juli 2022 1

Vollmond im Juli 2022: welches Datum kommt

Am 13. Juli 2022 um 21:38 Uhr beginnt die Vollmondphase, am 14. Mondtag. Der Himmelskörper wird um 21:43 Uhr aufgehen und der Sonnenuntergang wird um 02:34 Uhr kommen. Der Mond wird im Zeichen des Steinbocks stehen, was nicht geeignet ist, um neue Unternehmen und Projekte zu starten. Die Energie des Mondes gibt uns Zielstrebigkeit, Aktivität, Ausdauer, Disziplin, Optimismus. Dies wird dazu beitragen, viele Ziele zu erreichen, auch solche, die zuvor als unerreichbar galten.

Hirschmond: Wann ist Vollmond im Juli 2022 2

Nach landläufiger Meinung schlafen die Menschen bei Vollmond schlecht und klagen über Schlafprobleme. In dieser Nacht des Monats schläft er länger ein, der Schlaf ist nicht so tief und es werden oft lebhafte Träume gesehen. Deshalb fühlen wir uns am nächsten Morgen meist müde und etwas überfordert.

Eine mögliche wissenschaftliche Erklärung könnte das Hormon Melatonin sein. Dieses Hormon reguliert den Schlaf-Wach-Rhythmus. Wenn es nachts dunkel ist, steigt die Konzentration von Melatonin im Blut an. Licht dagegen hemmt die Bildung des Hormons. So kann ein hell leuchtender Vollmond die Ursache für schlechten Schlaf sein.

3 Dinge, die man bei Vollmond nicht tun sollte

Hirschmond: Wann ist Vollmond im Juli 2022 3
  1. Beginnen Sie etwas Neues. Bei so viel Energie, die wir vom Vollmond erhalten, könnten wir versucht sein, sofort etwas Neues zu beginnen. Wir sind im Moment dieser Mondphase am emotionalsten, daher ist es vielleicht nicht richtig, gleich etwas Neues zu machen. Verbringen Sie etwas Zeit mit Brainstorming, Bauen und Planen. Neues beginnt man am besten während der Neumondphase.
  2. Überreagieren auf das, was passiert. Der Vollmond ist nicht die Zeit für starke Emotionen. Eine heftige Reaktion auf einige Dinge verstärkt Ihre Gefühle und kann bei anderen zu unangenehmen Situationen führen. Wenn Sie während der Vollmondphase emotional hochkochen, beruhigen Sie sich zunächst und gehen Sie dann gelassen an das zu behandelnde Thema heran.
  3. Triff voreilige Entscheidungen. Dies kann an übermäßigen Emotionen liegen, über die wir oben gesprochen haben. Versuchen Sie, nicht aufzulegen oder sich zu sehr an übermäßig emotionale Entscheidungen zu binden. Geben Sie dem Vollmond ein paar Tage, um sich vollständig zu manifestieren, bevor Sie große Entscheidungen treffen. Vor allem diejenigen, die nicht zurückgegeben werden können.

Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen