Extremes Skijöring – was ist das für eine Sportart?

Extremes Skijöring – was ist das für eine Sportart?

685

Alle vier Jahre freuen sich Wintersportler auf ihre liebsten Winteraktivitäten. Manche mögen Eiskunstlauf, andere Skifahren, jemand mag Eisschnelllauf und Eisstockschießen.

Extremes Skijöring – was ist das für eine Sportart? 1

Aber auch mal eine ungewöhnliche Sportart wurde vom Gastgeber demonstrativ ins Programm eingeführt, zum Beispiel Hundeschlittenrennen, Skiballett oder Pferdeskilauf.

Extremes Skijöring – was ist das für eine Sportart? 2
Moderne Unterhaltung für Extremsportler.

Nicht alle Winterolympiaden waren zweibeinig. Bei den Winterspielen 1928 im Skigebiet St. Moritz in der Schweiz rasten Pferde über einen zugefrorenen See, während Sportler hinter ihnen herfuhren. Skijöring (übersetzt als Skifahren) ist dem Wasserskifahren etwas ähnlich, aber die Action findet auf dem Schnee statt. Das Gefährlichste an diesem Sport ist, dass niemand die Pferde kontrolliert. Der Skifahrer hielt sich an den Zügeln fest, die an Holzgespannen befestigt waren. Skijöring wurde 1928 ausgeschrieben und tauchte nie wieder bei den Olympischen Spielen auf. Aber dieser Nischensport hat in der Schweiz, in Skandinavien und im amerikanischen Westen überlebt.

Extremes Skijöring – was ist das für eine Sportart? 3

Woher kam die Idee? Es war ein Transportmittel und stammte aus den skandinavischen Ländern. Auf diese Weise wurden beispielsweise militärische Berichte übermittelt. Skifahrer könnten von Pferden, Hunden oder anderen Tieren abgeschleppt werden.

Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen