Schwarzer Mond: Zweiter Neumond im April 2022

Schwarzer Mond: Zweiter Neumond im April 2022

328

Schwarzer Mond ist kein sehr bekannter astronomischer Begriff. In den letzten Jahren hat er in sozialen Netzwerken, den Medien, bei Astrologen und Anhängern der Wicca-Religion an Popularität gewonnen. Wir von Joy-pup werden Ihnen sagen, was der Schwarze Mond ist und wann dieses Himmelsphänomen im April 2022 auftreten wird.

Schwarzer Mond: Zweiter Neumond im April 2022 1

Was ist der Schwarze Mond?

Der Begriff Schwarzer Mond wird verwendet, um sich auf einige der astronomischen Phänomene zu beziehen, die mit dem Neumond verbunden sind.

  1. Zweiter Neumond in einem Monat. Der Schwarze Mond tritt etwa alle 29 Monate auf. Aufgrund unterschiedlicher Zeitzonen kann der Monat, in dem sie auftreten, variieren.
  2. Dritter Neumond in einer Jahreszeit von vier Neumonden. Normalerweise gibt es in einer Jahreszeit nur drei Neumonde. Wenn es in einer Jahreszeit vier Neumonde gibt, wird der dritte als Schwarzer Mond bezeichnet. Dies ist ein ziemlich seltenes Ereignis, das etwa alle 33 Monate auftritt.
  3. Kein Neumond im Februar. Dies geschieht ungefähr alle 19 Jahre, wenn der Neumond Ende Januar und Anfang März fällt. Zwischen den beiden Phasen des Neumonds liegen etwa 29 Tage. Da der Februar jedoch normalerweise nur 28 Tage hat (außer in Schaltjahren), enthält der Februar diese Mondphase möglicherweise nicht, da Januar und März jeweils zwei Neumondphasen haben.
  4. Kein Vollmond im Februar. Außerdem kommt es alle 19 Jahre vor, dass Januar und März zwei Vollmondphasen haben, und im Februar dieses Jahres passiert es nicht. Dann wird der Zustand des Schwarzen Mondes von zwei Blauen Monden übernommen, was nur während der Vollmondphase passieren kann.

Schwarzer Mond im April 2022

Schwarzer Mond: Zweiter Neumond im April 2022 2

Der einzige Schwarze Mond im Jahr 2022 wird im April stattfinden. Diesen Monat gibt es zwei Neumonde:

  • 1. April um 09:28 Uhr im Zeichen Widder.
  • 30. April um 23:38 Uhr im Zeichen des Stiers.

Der nächste Schwarze Mond findet am 19. Mai 2023 statt.

Der Neumond ist für das bloße Auge fast unsichtbar, daher können wir während des Schwarzen Mondes nichts von der Erde sehen. Für Astronomen eignet sich ein mondloser Himmel hervorragend zum Beobachten der Sterne, da das Licht des Mondes sie nicht verdeckt. 1-2 Tage nach dem Schwarzen Mond ist nach Sonnenuntergang eine dünne Sichel zu sehen.

Neumond Bedeutung

Schwarzer Mond: Zweiter Neumond im April 2022 3

In vielen religiösen Kalendern wird der Neumond verwendet, um den Beginn von Monaten zu markieren – der hebräische und der islamische Kalender gehören zu den bekanntesten. Der Neumond im April läutet den Ramadan ein, den heiligen Monat im Islam, in dem die Praktizierenden den ganzen Tag über fasten (mit Ausnahme des Trinkwassers). Für Juden endet der Neumond mit Adar und beginnt mit Nisan, dem Monat, in dem Pessach stattfindet (Pessach fällt auf den 15. April).

Neumonde bieten eine Gelegenheit zum Neustart. Welcher Bereich Ihres Lebens auch immer ein wenig aufgeräumt werden muss, der Neumond kann helfen, eine willkommene Abwechslung einzuleiten. Möchtest du eine neue Beziehung, strebst danach, eine schlechte Angewohnheit loszuwerden oder dein eigenes Unternehmen zu gründen? Setzen Sie sich während der Neumondphase eine Absicht und beobachten Sie, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt. Schreiben Sie Ihre Absicht mit Verben im Präsens auf ein Blatt Papier, als ob sie bereits geschehen wäre. Sprechen Sie sie mehrere Wochen lang vor einem Spiegel.

Neumonde bieten auch eine großartige Gelegenheit zum Nachdenken. Mit diesem astrologischen Ereignis kommt eine Ruhe, die wir normalerweise nicht sehen, was es zu einer großartigen Zeit macht, um zu meditieren, Affirmationen und sich wieder mit sich selbst zu verbinden.