Die NASA zeigte, wie die Oberfläche des Mars aus dem Ingenuity-Hubschrauber aussieht

Die NASA zeigte, wie die Oberfläche des Mars aus dem Ingenuity-Hubschrauber aussieht

272

Die NASA hat eine Reihe einzigartiger Fotografien gezeigt, die die Oberfläche des Mars im Detail zeigen. Sie wurden vom Ingenuity-Helikopter hergestellt, und Sie können sogar die Spuren sehen, die der Perseverance-Rover darauf hinterlassen hat.

Laut Space wurde eine Reihe von Fotos zu einem Video kombiniert. Sie beeindrucken und überraschen zugleich. Und die Bilder sind während des 28. Helikopterfluges entstanden. Heute gilt es als das letzte.

Die NASA zeigte, wie die Oberfläche des Mars aus dem Ingenuity-Hubschrauber aussieht 1

Die Fußspuren des Rovers sind auf den Fotos von Ingenuity zu sehen. Mit ihm führt der Hubschrauber die Untersuchung dieses kalten und noch unerforschten Planeten durch. Insbesondere der Jezero-Krater wird genau beobachtet. Im Moment bewegt sich der Rover zuversichtlich vorwärts, um Proben des nächsten Marsgesteins zu finden. Sie können Anzeichen des Lebens uralter Mikroben aufweisen.

Die NASA zeigte, wie die Oberfläche des Mars aus dem Ingenuity-Hubschrauber aussieht 2

Der Ingenuity-Hubschrauber, der die Bilder gemacht hat, wiegt 1,8 kg. Für die NASA ist es sehr wichtig, da sie bereits 28 Flüge absolviert hat, was alle Erwartungen übertroffen hat. Zum Zeitpunkt der Aufnahme flog der Helikopter in 2,5 Minuten 418 Meter weit.

Mission, Spuren von Leben auf dem Mars zu finden

Im Februar 2021 landeten ein Hubschrauber und ein Rover gemeinsam auf dem Roten Planeten. Zunächst wurde der Helikopter auf seine Leistungsfähigkeit getestet, daher entschied man sich, ihn nur für fünf Flüge freizugeben. Als klar wurde, dass der Hubschrauber funktionieren könnte, begannen sie, ihn zur Aufklärung des Planeten einzusetzen. Dies sollte es dem Rover erleichtern, sich fortzubewegen und bei der Suche nach Leben den sichersten und bequemsten Weg zu wählen.

Die NASA zeigte, wie die Oberfläche des Mars aus dem Ingenuity-Hubschrauber aussieht 3

Im März wurde bekannt, dass der Helikopter wie erwartet bereits seine Lebensdauer überschritten hatte. Aber die Wissenschaftler beschlossen, es der Forschung zu überlassen, um die Oberfläche des Roten Planeten zu sehen. Ingenuity ist solarbetrieben, aber das ist ein wenig knifflig, da auf dem Mars oft Staubstürme auftreten.

Darüber hinaus präsentierte die NASA kürzlich die aufgezeichneten Geräusche, die den Planeten umgeben. Wissenschaftler haben aus diesen Aufnahmen eine echte Playlist mit Sounds zusammengestellt, die bis zu fünf Stunden dauern. Gleichzeitig ist der Mars ein ziemlich ruhiger Planet. Beispielsweise ist Marsgeräusch wie der Wind um 20 Dezibel leiser als der Wind auf der Erde. Daher können Sie es hören, aber nicht so, wie wir es tun.

Die NASA zeigte, wie die Oberfläche des Mars aus dem Ingenuity-Hubschrauber aussieht 4

Wissenschaftler selbst erinnern sich, dass es auf dem Mars so ruhig ist, dass es in bestimmten Momenten so aussah, als wäre das Mikrofon einfach kaputt gegangen.

Eine der ersten Audioaufnahmen wurde letztes Jahr gemacht. Aber dann schienen die Geräusche aufgrund elektromagnetischer Interferenzen unangenehm zu sein. Aber die neuesten Einträge sind viel weicher.

Die NASA zeigte, wie die Oberfläche des Mars aus dem Ingenuity-Hubschrauber aussieht 5

Wissenschaftler machen weiter Fortschritte bei ihren Entdeckungen und erforschen den Roten Planeten. Sie veröffentlichen ständig neue Daten über den Mars und sind auch auf der Suche nach Überresten von Leben auf der Oberfläche.



Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen