Berühmte Persönlichkeiten, die am Weihnachtstag auf tragische Weise ums Leben kamen

Berühmte Persönlichkeiten, die am Weihnachtstag auf tragische Weise ums Leben kamen

605

Die Neujahrsfeiertage sind normalerweise eine lustige Zeit des Jahres, eine Zeit, um sich mit Familie und Freunden zu treffen und zu feiern. Aber für manche Menschen kann Weihnachten ziemlich schmerzhaft sein, besonders für diejenigen, die an diesem Feiertag geliebte Menschen verloren haben. Wir von Joy-pup werden Ihnen sagen, welcher der ausländischen Stars an diesem strahlenden Feiertag verstorben ist.

Charlie Chaplin

Berühmte Persönlichkeiten, die am 1. Weihnachtstag auf tragische Weise ums Leben kamen

Der verstorbene Charlie Chaplin ist einer der berühmtesten britischen Schauspieler und Regisseure. Er arbeitete als Schauspieler in seiner Heimat, zog dann aber in die USA und wurde Stummfilmstar. Charlie Chaplin wurde vor allem durch seine Figur „The Tramp“ bekannt. Später zog der Schauspieler in die Schweiz. Chaplins Gesundheitszustand verschlechterte sich in den Jahren vor seinem Tod. Auf einen Rollstuhl und eine Sauerstoffflasche konnte er nicht verzichten, er verlor sein Gehör und sein Sehvermögen. Die Stummfilmlegende erlitt schließlich einen Schlaganfall und starb im Alter von 88 Jahren im Schlaf.

George Michael

Berühmte Persönlichkeiten, die am 2. Weihnachtsfeiertag auf tragische Weise ums Leben kamen

Es liegt eine gewisse Ironie in der Tatsache, dass die Person, die das Lied „Last Christmas“ (Last Christmas) sang, am Weihnachtstag starb. George Michael starb im Dezember 2016 an „dilatativer Kardiomyopathie mit Myokarditis und Fettleber“. Der Sänger verbrachte seinen letzten Tag allein.

George Michael wurde in den 80er Jahren zum Star, als er im Duo Wham sang. Anschließend startete er eine sehr erfolgreiche Solokarriere. Leider starb auch die Schwester von George Michael, Melanie Panayiotou, am Weihnachtstag, genau drei Jahre nach dem Tod ihres Bruders.

Dekan Martin

Berühmte Persönlichkeiten, die an Weihnachten 3 auf tragische Weise ums Leben kamen

Dean Martin starb ebenfalls am Weihnachtstag 1995. Die Tragödie ereignete sich, als der Sänger 78 Jahre alt wurde. Er hat mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, einschließlich Nierenproblemen. Dean Martin war ein starker Raucher, und es war ein akutes Atemversagen infolge eines Emphysems und Lungenkrebs, das den Star letztendlich tötete.

Joan Blondell

Am 4. Weihnachtsfeiertag starben berühmte Persönlichkeiten auf tragische Weise

Joan Blondell war eine typische Hollywood-Blondine. Die Karriere der Schauspielerin dauerte ein halbes Jahrhundert und sie wurde sogar für einen Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. Die Schauspielerin starb 1979 im Alter von 70 Jahren an Leukämie. In den Armen ihrer Kinder und ihrer Schwester, die bis zur letzten Sekunde an ihrem Sterbebett lagen, brach sie in eine andere Welt auf.

James Brown

Am 5. Weihnachtsfeiertag starben berühmte Persönlichkeiten auf tragische Weise

James Brown ist als „Godfather of Soul“ in die Musikgeschichte eingegangen. Sein feuriges Spiel und sein einzigartiger Stil haben ihn zu einem Star mit einer über 50-jährigen Karriere gemacht. Der berühmte Sänger starb am Weihnachtstag 2006. Mit 73 Jahren starb er in einem Krankenhaus in Atlanta an einem Herzinfarkt und Flüssigkeit in der Lunge. Aber einige der Details seines Todes passen laut einigen Leuten einfach nicht zusammen.

Marvin Crawford, der Arzt, der die Sterbeurkunde des Sängers unterzeichnet hat, glaubt nicht, dass Brown eines natürlichen Todes gestorben ist. Der langjährige Freund des Sängers Andre White glaubt, dass Brown tatsächlich getötet wurde. Aber eine Autopsie wurde nicht durchgeführt, daher ist es unmöglich, diese lauten Aussagen zu bestätigen oder zu widerlegen.

Eartha Kitt

Berühmte Persönlichkeiten, die am 6. Weihnachtsfeiertag auf tragische Weise ums Leben kamen

Der berühmte Regisseur Orson Welles nannte die Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin einst „die aufregendste Frau der Welt“. Eartha Kitt war in der Tat ein Star, der am Weihnachtstag 2008 in ihrem Haus starb, nachdem sie jahrelang gegen Darmkrebs gekämpft hatte. Als sie starb, war ihre Tochter Kitt Shapiro bei ihr. Laut Shapiro verlief der Tod ihrer Mutter alles andere als leise. „Der Arzt sagte uns, dass sie sehr schnell verschwinden würde und ihr Körper einfach anfangen würde, herunterzufahren. Aber als sie ging, verließ sie die Welt mit einem Knall, genau wie ihr Leben.“ Wie die Tochter sagte, schrie sie buchstäblich und verließ diese Welt. „Ich glaube aufrichtig, dass ihr Überlebensinstinkt so sehr Teil ihrer DNA war, dass sie nicht stillschweigend oder freiwillig gehen würde“, sagte ihre Tochter.

Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen