„Kevin – Allein zu Hause“-Star entkommt Gefängnisstrafe wegen häuslicher Gewalt

„Kevin – Allein zu Hause“-Star entkommt Gefängnisstrafe wegen häuslicher Gewalt

294

Der amerikanische Schauspieler und Star des Films „Kevin – Allein zu Hause“ Devin Ratray wurde wegen häuslicher Gewalt vor Gericht gestellt. Er entging der Gefängnisstrafe. Der Schauspieler ist für seine Rolle als Kevins älterer Bruder Buzz bekannt.

„Kevin – Allein zu Hause“-Star entkommt Gefängnisstrafe wegen häuslicher Gewalt 1

Der Prozess fand in Oklahoma statt und begann bereits im Jahr 2021. Dann meldete Devins Freundin der Polizei, dass er sie im betrunkenen Zustand geschubst, geschlagen und sogar versucht habe, sie zu erwürgen. In der eidesstattlichen Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass das Opfer Schwierigkeiten beim Atmen hatte, da die Hand des Angeklagten seinen Mund bedeckte, und dass es außerdem gewürgt wurde. Der Schauspieler bestand damals darauf, dass sie auf diese Weise sterben würde.

Der Mann wurde festgenommen, aber später gegen eine Kaution von 25.000 US-Dollar freigelassen. Nach dem Vorfall beendete das Paar seine Beziehung.

„Kevin – Allein zu Hause“-Star entkommt Gefängnisstrafe wegen häuslicher Gewalt 2

Kürzlich bekannte sich Devin Rattray in zwei Punkten schuldig und konnte so einer Gefängnisstrafe entgehen. Stattdessen wurde er zu drei Jahren Bewährung verurteilt. Außerdem muss er sich einem speziellen Programm unterziehen und sich Tests auf Alkohol- und Drogenkonsum unterziehen. Der Schauspieler muss außerdem alle Rechtskosten des Opfers bezahlen und darf sich nie wieder an sie wenden.

Fortsetzung folgt…



Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen