China steht kurz vor dem Abschluss der Schaffung des Beidou-Netzwerks, das mit GPS in der globalen Navigation konkurriert

China steht kurz vor dem Abschluss der Schaffung des Beidou-Netzwerks, das mit GPS in der globalen Navigation konkurriert

232

Die Idee zur Entwicklung von Beidou, oder Ursa Major auf Chinesisch, entstand in den 1990er Jahren, als das Militär versuchte, die Abhängigkeit vom Global Positioning System (GPS) der US Air Force zu verringern.

China steht kurz vor dem Abschluss der Schaffung des Beidou-Netzwerks, das mit GPS in der globalen Navigation konkurriert 1

Als die ersten Beidou-Satelliten im Jahr 2000 gestartet wurden, war die Abdeckung auf China beschränkt. Als die Nutzung mobiler Geräte zunahm, versuchte China, sich dem 2003 von der Europäischen Union vorgeschlagenen Galileo-Satellitennavigationsprojekt anzuschließen, gab es jedoch später auf, um sich auf Beidou zu konzentrieren.

China steht kurz vor dem Abschluss der Schaffung des Beidou-Netzwerks, das mit GPS in der globalen Navigation konkurriert 2

In der iPhone-Ära wurde 2012 die zweite Generation von Beidou-Satelliten in Betrieb genommen und deckt den asiatisch-pazifischen Raum ab. China begann 2015 mit der Stationierung von Satelliten der dritten Generation, die auf eine globale Abdeckung abzielen.

China steht kurz vor dem Abschluss der Schaffung des Beidou-Netzwerks, das mit GPS in der globalen Navigation konkurriert 3

Der 35. und letzte Beidou-3-Satellit wird diesen Monat gestartet – ein Datum, das noch bekannt gegeben werden muss – was bedeutet, dass es im Beidou-System mehr Satelliten als die 31 von GPS und mehr als Galileo gibt.

China steht kurz vor dem Abschluss der Schaffung des Beidou-Netzwerks, das mit GPS in der globalen Navigation konkurriert 4

Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen