6 Dinge, für die dein Gehirn dankbar sein wird

6 Dinge, für die dein Gehirn dankbar sein wird

392

Das Gehirn ist ein Organ, dessen Leistungsfähigkeit unsere Lebensqualität bestimmt. Es braucht viele Nährstoffe und Antioxidantien. Die effektive Arbeit des Gehirns spiegelt sich im ganzen Körper wider – es fällt Ihnen leichter zu denken, zu lernen und sich zu erinnern, es gibt keine Probleme mit Konzentration und Aufmerksamkeit. Finden Sie auf Joy-pup heraus, was Sie für Ihr Gehirn tun können, und machen Sie diese Dinge zu Ihrem täglichen Ritual.

Ändern Sie Ihre Arbeitshand

6 Dinge, für die dein Gehirn dankbar sein wird 1

Ein großartiges Training für Ihre Gehirnzellen ist es, Ihre Arbeitshand von Zeit zu Zeit zu wechseln. Wenn Sie beispielsweise Rechtshänder sind, rühren Sie Ihren Tee um und putzen Sie Ihre Zähne mit der linken Hand. Für einen Rechtshänder wird es ein Problem sein, selbst grundlegende tägliche Aktivitäten mit der anderen Hand auszuführen, so dass das Gehirn gezwungen wird, sich nur darauf zu konzentrieren. Wenn Sie etwas umgekehrt machen, werden andere Bereiche des Gehirns aktiviert, was seine Strukturen dazu anregt, neue neuronale Verbindungen herzustellen. Eine kleine Veränderung, eine Abkehr von der Routine, ist erfrischend für den Kopf. Es kann auch eine Veränderung der Wohnungsgestaltung sein, Möbel umstellen, beim Joggen eine andere Strecke laufen.

Konzentrieren Sie sich auf eine Aufgabe

6 Dinge, für die dein Gehirn dankbar sein wird 2

Es gibt Situationen, in denen wir versuchen, mehrere Prozesse gleichzeitig auszuführen und ständig zwischen Aufgaben wechseln. Aber oft ist der Effekt das Gegenteil – nichts wird richtig oder rechtzeitig erledigt, und Sie beenden den Tag verwirrt, müde und erschöpft. Der Mythos Multitasking ist von Wissenschaftlern längst entlarvt – das Gehirn mag es nicht, wenn man mehrere Dinge gleichzeitig erledigt. Das Risiko, einen Fehler zu machen, ist also höher, als wenn wir uns auf eine Aufgabe konzentrieren. Wenn Sie ständig durch zusätzliche Reize wie Nachrichten, E-Mails usw. abgelenkt werden, beginnt das Gehirn ineffizient zu arbeiten, und bei nicht permanentem Multitasking kann der IQ um 10 Punkte sinken.

Meditation

6 Dinge, für die dein Gehirn dankbar sein wird 3

Multitasking wirkt sich negativ auf die Gehirnfunktion aus, während der Fokus, der mit Meditation einhergeht, großartig funktioniert. Meditation reduziert Anspannung und Stress, lindert Angst und Unruhe und das Gehirn entspannt sich während dieser Aktivität. Für den Anfang reichen buchstäblich 5-10 Minuten am Tag. Auf YouTube findest du Meditationstipps und -kurse, außerdem gibt es mobile Apps zum Üben von Meditation und Achtsamkeit und zum Atmenlernen.

Wasser trinken

6 Dinge, für die dein Gehirn dankbar sein wird 4

Die Vorteile der Flüssigkeitszufuhr werden oft unterschätzt, aber selbst ein wenig Dehydrierung reicht aus, um unser Gehirn härter arbeiten zu lassen. Dieses Organ besteht zu 80 Prozent aus Wasser und reagiert daher sofort, wenn wir zu wenig Flüssigkeit zu uns nehmen. Dies kann sich durch übermäßige Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und langsame Informationsverarbeitung äußern. Wie viel Wasser sollten Sie am Tag trinken, um Ihr Gehirn fit zu halten? Es wird empfohlen, 2-2,5 Liter Wasser pro Tag zu trinken und bei Hitze und Sport mehr Flüssigkeit als gewöhnlich zu sich zu nehmen.

Gehen Sie im Freien

6 Dinge, für die dein Gehirn dankbar sein wird 5

Nach einer Woche Arbeit bringt ein gemütlicher Spaziergang an der frischen Luft ein angenehmes Gefühl der Erleichterung und Entspannung. Die Natur wirkt sehr positiv auf den Menschen – die grüne Landschaft dient der Konzentration und Einkehr, sie macht Freude. Ein Spaziergang zwischen den Bäumen ist beruhigend, während eine urbane Landschaft aus Beton und Asphalt Emotionen wie Zerstreutheit, Anspannung und Ärger hervorrufen kann. Forscher des Barcelona Institute for Global Health haben festgestellt, dass Kinder, die in der Nähe von Grünflächen aufwachsen, mehr Neuronen haben, die für die kognitive Funktion, ein gutes Gedächtnis und Konzentration verantwortlich sind. Wer also seinem Gehirn eine ordentliche Portion Freude bereiten will, macht Spaziergänge im Wald, im Park, auf der Wiese.

Kurzer Mittagsschlaf

6 Dinge, für die dein Gehirn dankbar sein wird 6

Ausreichend Schlaf in der Nacht ist die Grundlage für Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness, einschließlich des Gehirns. Aber wenn möglich, lohnt es sich, tagsüber ab und zu ein extra Nickerchen zu machen. Es kann dem Intellekt, der Psyche und dem Gehirn zugute kommen. Sogar ein 15-minütiges Nickerchen hilft dabei, zuvor gelernte Informationen zu festigen, das Gedächtnis und die kognitiven Fähigkeiten zu verbessern. Wenn Sie sich zum Beispiel auf eine Prüfung vorbereiten, verzichten Sie auf das Pauken und nehmen Sie sich 30-40 Minuten (nicht mehr) für den Tagesschlaf heraus.

Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen