Essenskoma: Warum fühlen wir uns nach dem Essen sehr müde?

Essenskoma: Warum fühlen wir uns nach dem Essen sehr müde?

407

Nahrung versorgt den Körper mit Energie. Aber oft werden unsere Augenlider nach einer Mahlzeit schwer und wir möchten ein kleines Nickerchen machen. Wenn Essen Energie spenden soll, wie kann es uns dann schläfrig machen? Diese Art der Müdigkeit nach dem Essen wird oft als Nahrungskoma oder postprandiale Schläfrigkeit bezeichnet.

Essenskoma: Warum fühlen wir uns nach dem Essen sehr müde? 1

Lebensmittel, die ein Lebensmittelkoma verursachen können

Schläfrigkeit nach dem Essen wird mit Tryptophan in Verbindung gebracht, einer Aminosäure, die in Lebensmitteln wie Geflügel, Käse, Milch und Thunfisch vorkommt. Aber entgegen der landläufigen Meinung ist Tryptophan nicht wirklich die Hauptursache für das Nahrungsmittelkoma. Es führt zur Produktion von Serotonin und Melatonin, die zu einem guten Schlaf beitragen können, aber nicht zur sogenannten postprandialen Schläfrigkeit führen. Es gibt noch einen weiteren Hauptschuldigen im Ernährungskoma: einfache Kohlenhydrate. Kohlenhydrate versorgen den Körper zwar mit Energie, führen aber auch dazu, dass der Blutzuckerspiegel ansteigt und wieder abfällt, was zu Müdigkeitsgefühlen führen kann.

Fastfood

Fettiges Essen zum Mitnehmen ist sicherlich köstlich, aber dies ist ein Beispiel für ein kohlenhydratreiches Essen, das zu einem Essenskoma führen kann. Wenn Ihre Nahrung eiweißarm ist, benötigen Sie eine große Portion, um sich satt zu fühlen. Laut einer wissenschaftlichen Studie zur postprandialen Müdigkeit kann der Verzehr von kalorienreichen Lebensmitteln zu Müdigkeit nach einer Mahlzeit führen. Sie können manchmal Fast Food essen, aber achten Sie darauf, es mit proteinreichen Lebensmitteln und Gemüse zu kombinieren.

Essenskoma: Warum fühlen wir uns nach dem Essen sehr müde? 2

Pasta

Pasta ist reich an Kohlenhydraten, aber es fehlen Proteine, Ballaststoffe und ungesättigte Fette, die für das Sättigungsgefühl und den Ausgleich des Blutzuckerspiegels unerlässlich sind. Zum Kochen ist es besser, Nudeln aus Vollkornmehl zu verwenden, die Ballaststoffe enthalten.

Süßes Gebäck

Der Blutzuckerspiegel sollte im Normbereich liegen. Wenn es zu hoch oder zu niedrig ist, kann es dazu führen, dass Sie sich nach dem Essen müde und schläfrig fühlen. Eine Art Lebensmittel, das die Leistung sicher auf ein hohes Niveau heben wird, sind süße Backwaren wie Donuts, Brötchen, Kuchen, Muffins.

Essenskoma: Warum fühlen wir uns nach dem Essen sehr müde? 3

Pizza

Ob Pizza dich in ein Food-Koma versetzt oder nicht, hängt davon ab, aus welchen Zutaten sie hergestellt wird. Wenn Sie drei Scheiben fettige Pizza mit Wurst und Käse essen, stellen Sie sich darauf ein, dass bald Ermüdung einsetzt. Aber wenn seine Hauptbestandteile kalorienarmes Gemüse sind, das Ballaststoffe enthält, wird das Nahrungsmittelkoma weniger wahrscheinlich.

Pfannkuchen

Die Wochenenden dienen der Entspannung, und oft essen wir zum Frühstück am Samstag oder Sonntag Pfannkuchen, Pfannkuchen, Pfannkuchen mit Honig oder Marmelade. Es ist ein Doppelschlag aus Kohlenhydraten und Zucker, der Sie schläfrig machen wird. Bereite für ein gesundes Frühstück Haferflocken-Protein-Pfannkuchen mit griechischem Joghurt und Früchten zu.

Essenskoma: Warum fühlen wir uns nach dem Essen sehr müde? 4

Kartoffel

Kartoffelpüree, frittierte oder gebackene Kartoffeln zu essen, ist ein weiteres Beispiel für ein kohlenhydratreiches Lebensmittel, das zu einem Nahrungskoma führen kann. Um nach dem Verzehr eines Kartoffelgerichts wach zu bleiben, kombinieren Sie es mit ballaststoff- und proteinreichen Lebensmitteln.

Reichhaltige Mahlzeit

Schlaf ist wahrscheinlicher nach einer großen, schweren Mahlzeit, besonders wenn diese Mahlzeit reich an Proteinen oder Salz war. Je größer die Portion, desto länger braucht das Verdauungssystem, um alle Nährstoffe aufzunehmen. Der Blutzuckerspiegel steigt, was bald zu einem Abfall des Energieniveaus führen kann. Je mehr Sie auf einmal essen, desto mehr Insulin wird freigesetzt, was laut Wissenschaftlern zu Schläfrigkeit führen kann. Dies liegt daran, dass Insulin die Produktion des Neurotransmitters Orexin unterdrückt, was hilft, Sie wach zu halten.

Essenskoma: Warum fühlen wir uns nach dem Essen sehr müde? 5

Aktivität nach dem Essen

Um ein Nahrungskoma auch nach einer ausgiebigen Mahlzeit zu vermeiden, verbessern Sie die Durchblutung und stimulieren Sie die Muskeln mit einem kurzen Spaziergang oder Sport. Körperliche Aktivität wird Ihren Körper beleben, Ermüdungserscheinungen beseitigen, die Verdauung unterstützen und den Blutzuckerspiegel normalisieren.

Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen