Astronomen veröffentlichen die detailliertesten Bilder von Jupiters größten Monden

Astronomen veröffentlichen die detailliertesten Bilder von Jupiters größten Monden

1066

Kürzlich haben Astronomen die klarsten Bilder der beiden großen Jupitermonde präsentiert. Auf den neuen Fotos, die vom bodengestützten Teleskop aufgenommen wurden, sind Europa und Ganymed abgebildet. Sie ermöglichen es Ihnen zu überlegen, wie diese Himmelskörper aussehen.

Laut SciTechDaily wurden die Bilder von einem Team von Wissenschaftlern der School of Physics and Astronomy der University of Leicester aufgenommen. Sie zeigen zwei große Jupitermonde. Europa hat also fast die gleiche Größe wie der Mond, und Ganymed gilt als der größte Satellit im Sonnensystem.

Astronomen veröffentlichen die detailliertesten Bilder von Jupiters größten Monden 1

Um diese Satelliten zu sehen, wurde ein sehr großes Teleskop benötigt. Er konnte Sonnenlicht einfangen, das von den eisigen Oberflächen von Ganymed und Europa reflektiert wurde. Dies ermöglichte den Wissenschaftlern zu verstehen, dass die Kruste des europäischen Mondes aus Wassereis und unbekannten Materialien besteht, die sich darauf befinden.

Laut dem Wissenschaftler Oliver King kartierten die Forscher die Lage der Materialien auf der Oberfläche von Europa. Schwefelsäure-Reif wurde auf der Seite des Satelliten gezeigt, die am stärksten von Gas umgeben ist. Mithilfe von Simulationen konnte herausgefunden werden, dass sich möglicherweise Salze auf der Oberfläche des Satelliten befinden.

Astronomen veröffentlichen die detailliertesten Bilder von Jupiters größten Monden 2

Bei der Beobachtung von Ganymed haben Wissenschaftler festgestellt, dass es Bereiche mit Ansammlungen von Wassereis auf seiner Oberfläche gibt. Darüber hinaus gibt es Bereiche, in denen sich Eis von einer unbekannten Substanz befindet. Sogar auf den Bildern konnten die Wissenschaftler die Polkappen, die Krater des Satelliten, die Position der Salze sehen.

Solche Bilder ermöglichen es Wissenschaftlern, diese beiden Satelliten besser zu untersuchen und zu verstehen, woraus sie bestehen.



Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen