Auffälliger galaktischer Strudel, der vom Webb-Teleskop entdeckt wurde

Auffälliger galaktischer Strudel, der vom Webb-Teleskop entdeckt wurde

709

Das Webb-Weltraumteleskop hat ein neues Bild von entfernten Objekten im Universum gesendet. Das Bild zeigt einen riesigen lila Strudel, es scheint, dass ein Künstler ihn gemalt hat. Dieses Bild befindet sich laut Independent im mittleren Infrarot der Spiralgalaxie NGC 628 oder M 74, die 35 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Fische liegt.

Auffälliger galaktischer Strudel, der vom Webb-Teleskop entdeckt wurde 1

Das Bild wurde vom Astronomen Gabriel Brammer von der Universität Kopenhagen, Dänemark, auf Twitter geteilt.

Ihm zufolge sieht die Milchstraße höchstwahrscheinlich gleich aus. Das neue Bild zeigt die Folgen von Supernova-Explosionen sowie Gebiete mit neuer Sternentstehung. Dieses Bild ist ein detaillierteres und klareres Bild der bekannten Galaxie geworden. Es unterscheidet sich sehr von dem, was Hubble zeigte, das Staubstraßen, rote Riesen und Spiralarme zeigt. Aber ein so heller Strudel war dort nicht zu sehen.

Auffälliger galaktischer Strudel, der vom Webb-Teleskop entdeckt wurde 2

Laut Brammer blockieren rotbraune Filamente aus Staub und Gas das Licht anderer Sterne. Einige von ihnen bleiben jedoch sichtbar. Auch Staub ist sichtbar, der Licht aussendet. Er fügte hinzu, dass Wissenschaftler seit Jahren darauf warten, dass das Webb-Teleskop in den Weltraum fliegt und wissenschaftliche Bilder macht. Jetzt ist es möglich geworden.



Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen