Von der ISS aus entstanden beeindruckende Bilder der Polarlichter

Von der ISS aus entstanden beeindruckende Bilder der Polarlichter

698

Am 18. August erreichte ein großer Strom von Sonnenplasma die Erde, das durch die Verschmelzung koronaler Massenauswürfe auf der Sonne entstanden war. Der Strom von Sonnenpartikeln führte zum geomagnetischen Sturm G2 und verursachte wiederum helle Polarlichter. Laut Daily Mail wurden solche Polarlichter vom amerikanischen Astronauten Robert Hines von der ISS aus fotografiert.

Von der ISS aus entstanden beeindruckende Bilder der Polarlichter 1

Er fotografierte von einem speziellen Stationsmodul namens Dome. Es gibt sieben Bullaugen, mit denen Sie die Erde, den Weltraum und Astronauten beobachten können, die von dort aus über die ISS hinausgehen.

Von der ISS aus entstanden beeindruckende Bilder der Polarlichter 2

Wie von Robert Hines kommentiert, wurden diese Bilder dank der Aktivität der Sonne erhalten. Und das Spektakel selbst war unvergesslich.

Von der ISS aus entstanden beeindruckende Bilder der Polarlichter 3
Von der ISS aus entstanden beeindruckende Bilder der Polarlichter 4

Aurora Borealis kann auch von der Erde aus gesehen werden. Sie entstehen, wenn Sonnenteilchen mit Gasmolekülen in der Atmosphäre unseres Planeten kollidieren. Sie sind in Alaska, Kanada, Island, Grönland, Norwegen, Schweden und Finnland sowie an den Südküsten Australiens und Neuseelands zu sehen. Aber während starker geomagnetischer Stürme können solche Polarlichter in atypischen Regionen beobachtet werden. Aber sie sind am besten aus dem Weltraum zu sehen.



Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen