Wie klingt ein Schwarzes Loch? Die NASA veröffentlicht Weltraumgeräusche

Wie klingt ein Schwarzes Loch? Die NASA veröffentlicht Weltraumgeräusche

670

Die NASA hat kürzlich eine neue Aufnahme der Geräusche des Weltraums vorgestellt. Diesmal zeigte die Agentur, wie sich ein fernes Schwarzes Loch anhört. Laut Science Alert befindet sie sich in einer Entfernung von mehr als 200 Millionen Lichtjahren von der Erde im Perseus-Galaxienhaufen.

Dieser Cluster besteht aus mehreren Galaxien, deren Breite 11 Millionen Lichtjahre beträgt. Sie sind von heißem Gas umgeben. Es sind diese Gaswolken, die die Schallschwingungen verursachen, die jeder von uns jetzt hören kann.

Wie klingt ein Schwarzes Loch? Die NASA veröffentlicht Weltraumgeräusche 1

Vor einigen Jahren entdeckten Wissenschaftler, dass der Perseus-Galaxienhaufen Wellen aussendet, die in heißem Gas pulsieren. Es umgibt einen Galaxienhaufen, und die Wellen können in Schall umgewandelt werden.

Es ist erwähnenswert, dass auf der Erde Geräusche anders auftreten. Sie erscheinen also aufgrund der Schwingung von Molekülen und Atomen in der Luft. Aber da der Weltraum ein Vakuum ist, in dem es keine Luft gibt, können Vibrationen keine Geräusche erzeugen. Das heißt aber keineswegs, dass es keine Vibrationen gibt.

Wie klingt ein Schwarzes Loch? Die NASA veröffentlicht Weltraumgeräusche 2

Das Schwarze Loch Perseus befindet sich sehr nahe an den Gaswolken des Haufens. Dadurch entstehen Schwingungen von Schallwellen in Form von Gaswellen. Und im Jahr 2003 wandelten Astronomen des Röntgenobservatoriums der NASA die Wellen in Geräusche um. Aber sie lagen unter dem Pegel, den das menschliche Ohr wahrnehmen kann.

Wie klingt ein Schwarzes Loch? Die NASA veröffentlicht Weltraumgeräusche 3

Daher erhöhten NASA-Wissenschaftler die Schalldaten um 57 und 58 Oktaven. Dadurch konnten die Menschen das massive Schwarze Loch im Zentrum des Perseus-Galaxienhaufens hören.



Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen