Wie und wo sind die riesigen Tafelberge in Südamerika entstanden?

Wie und wo sind die riesigen Tafelberge in Südamerika entstanden?

265

Einzigartige Binneninseln namens TEPUIS begannen sich vor 1,7 Milliarden Jahren zu bilden, als tausende Meter dicker Sand auf der Erdkrustenoberfläche zu festen Sedimentgesteinen zementierte.

Wie und wo sind die riesigen Tafelberge in Südamerika entstanden? 1

Vor 160 – 70 Millionen Jahren

Als sich die Kontinentalplatten trennten, wurde ein Teil des alten Meeresbodens, der etwa 600.000 Quadratmeilen bedeckte, in Südamerika angehoben. Diese Formation, ein uraltes Plateau, das als Guayana-Schild bekannt ist, wurde gespalten und in tiefe Schluchten geschnitzt.

Wie und wo sind die riesigen Tafelberge in Südamerika entstanden? 2

Vor 70 – 40 Millionen Jahren

Regenfälle über Millionen von Jahren haben Sandpartikel aus dem ursprünglichen Stein verwittert und weggespült, wodurch steile Felswände geschnitzt wurden.

Vor 40 Millionen Jahren bis heute

Ungefähr hundert einzelne Gipfel prägen die Landschaft des nördlichen Südamerikas. Der Berg Roraima liegt an der Kreuzung von Venezuela, Brasilien und Guyana.

Wie und wo sind die riesigen Tafelberge in Südamerika entstanden? 3

Die aktuellen Tepui sind die verbleibenden Fragmente des Plateaus. Sie haben in den letzten 40 Millionen Jahren viel von ihrer heutigen Form bewahrt. Tepui ragen Tausende von Fuß über die Savannen und Regenwälder darunter. Sie sind einzigartig wegen ihrer flachen Gipfel, fast senkrechten Klippen und Geröllhänge.

Uralte Meeresablagerungen sind heute als Sandsteinschichten mit unterschiedlichen Mustern und Körnungen sichtbar. Innerhalb der Schichten können Schornsteine ​​aus magmatischem Gestein gefunden werden.

Wie und wo sind die riesigen Tafelberge in Südamerika entstanden? 4

Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen