SpaceX startet 48 Internet- und Geoinformationssatelliten im Orbit

SpaceX startet 48 Internet- und Geoinformationssatelliten im Orbit

577

SpaceX bringt seine Internetsatelliten weiterhin in die Umlaufbahn. Am 2. November um 18:12 Uhr (02:12 Uhr, 3. November, unserer Zeit) wurde eine Rakete mit 48 weiteren Starlink-Satelliten erfolgreich gestartet. Außerdem wurden zwei Geo-Aufklärungssatelliten in die Umlaufbahn gebracht. Die Rakete wurde vom Startplatz in Cape Canaveral, Florida, gestartet. Auf der Website des Unternehmens konnte das Geschehen mitverfolgt werden.

Neun Minuten nach dem Start wurde die erste Stufe der Trägerrakete abgetrennt. Sie kehrte auf einer schwimmenden Plattform im Atlantik zur Erde zurück.

SpaceX startet 48 Internet- und Geo-Aufklärungssatelliten 1

Etwa eine Stunde nach dem Start der Rakete trennten sich die beiden BlackSky-Georaumsatelliten erfolgreich von der Oberstufe. Sie werden für die optische Beobachtung der Erde benötigt. Etwa eine halbe Stunde später trennten sich 48 Starlink-Satelliten, die der Generation 1.5 angehören und mit einem Laserkommunikationssystem ausgestattet sind, um Kanäle für die Übertragung von Informationen im Orbit zwischen den Satelliten zu schaffen. SpaceX hat bereits Systeme dieser Generation in die Umlaufbahn gebracht, mit ihrer Hilfe sollen die Datenübertragungsraten erhöht und Verzögerungen reduziert werden.

SpaceX startet 48 Internet- und Geo-Aufklärungssatelliten 2

Derzeit befinden sich 1,8 Tausend Starlink-Satelliten im Orbit.

Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen