Warum wurde ein 660 Tonnen schwerer Ballon auf dem Wolkenkratzer Taipei 101 platziert?

Warum wurde ein 660 Tonnen schwerer Ballon auf dem Wolkenkratzer Taipei 101 platziert?

242

Taiwans Wolkenkratzer Taipei 101 hat eine riesige Metallkugel. Sein Gewicht beträgt 660 Tonnen und er wurde nicht errichtet, um Touristen anzulocken.

Warum wurde ein 660 Tonnen schwerer Ballon auf dem Wolkenkratzer Taipei 101 platziert? 1

Die Kugel dient als Pendel (Trägheitsschwingungsdämpfer) im Falle eines Erdbebens. Es befindet sich zwischen der 87. und 91. Etage. Insgesamt hat der Wolkenkratzer 101 Stockwerke. Die Höhe des Gebäudes beträgt 500 Meter.

Warum wurde ein 660 Tonnen schwerer Ballon auf dem Wolkenkratzer Taipei 101 platziert? 2

Das Pendel gehört zu den passiven Trägheitsdämpfern, die sich als Dämpfer für unerwünschte Schwingungen bestens bewährt haben. Mit anderen Worten, im Falle eines Erdbebens schwankt das Gebäude von einer Seite zur anderen. Wenn sich beispielsweise ein Wolkenkratzer in eine Richtung neigt, schwingt das Pendel durch Trägheit in die entgegengesetzte Richtung. Auf diese Weise wird die Schwingung gedämpft und das Gebäude nicht zerstört.

Warum wurde ein 660 Tonnen schwerer Ballon auf dem Wolkenkratzer Taipei 101 platziert? 3

Das Gebäude ist mit Hochgeschwindigkeitsaufzügen ausgestattet, die Sie schnell und bequem in die oberen Stockwerke bringen. Die Aussichtsplattformen des Gebäudes sind mit interaktiven Informationsdisplays ausgestattet. Hier sehen Sie das berühmte Pendel.

Von allen Wolkenkratzern der Welt nimmt Taipei einen ehrenvollen fünften Platz ein. Der Bau dauerte mehr als 5 Jahre. Im Jahr 2003 war es fertig und im Jahr 2004 öffnete es seine Türen für seine Besucher.

Warum wurde ein 660 Tonnen schwerer Ballon auf dem Wolkenkratzer Taipei 101 platziert? 4

Ähnliche Artikel / Das könnte dir gefallen